Das Portal von Frauen für Frauen im Kreis Gütersloh
Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

VERANSTALTUNG FÄLLT LEIDER AUS! Der Minijob – Chancen, Risiken und Nebenwirkungen

Termine

Mi, 14.03.2018, 19:30 Uhr

Leitung

Referent/in

Gabriele Hiltl und Hilde Knüwe,
Beauftragte für Chancengleichheit bei der Agentur für Arbeit und beim Jobcenter Kreis Gütersloh

Ort

Halle (Westf.), Rathaus I, Sitzungssaal, Ravensberger Str. 1

Barrierefreiheit

  • Behindertenparkplatz
  • Stufenloser Zugang
  • Aufzug vorhanden
  • Behinderten-WC

Die Veranstaltung findet im Rathaus der Stadt Halle (Westf.), Ravensberger Str. 1, statt und nicht im Bürgerzentrum Remise.

Kontakt

Gleichstellungsstellen der Städte Halle (Westf.) und Werther (Westf.)
Eva Sperner und Elke Radon
05201/183-181
05203/70562

Info

Eintritt kostenlos
Anmeldung bis 12.03.18 Tel. 05201/183181

Beschreibung

VERANSTALTUNG FÄLLT LEIDER AUS! Mehr als 7 Millionen Menschen in Deutschland arbeiten in einem Minijob, für über 5 Millionen von ihnen ist der Minijob das einzige Erwerbseinkommen. Minijobs sind bei Unternehmen und vielen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern beliebt: sie sind flexibel, die Arbeitszeiten sind an die betrieblichen, persönlichen und familiären Erfordernisse anpassbar, Rentnerinnen und Rentner sowie Studierende können so unkompliziert etwas dazu verdienen. Doch neben diesen Möglichkeiten bergen Minijobs auch Nachteile, insbesondere in der Erwerbsbiografie von Frauen.
Der Abend gibt einen Einblick in die Welt der Minijobs aus der Sicht von Frauen. Wer arbeitet im Minijob und sind diese tatsächlich Brücken in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung? Neben der Information über arbeits- und sozialrechtliche Fragen werden die Referentinnen insbesondere auf die Chancen und Risiken dieses speziellen Beschäftigungsverhältnisses eingehen.

 

Anschrift

AG der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh
Paderborner Straße 5
33415 Verl

Logo der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh