Das Portal von Frauen für Frauen im Kreis Gütersloh
Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

AG der kommunalen Gleichstellungs-
beauftragten im Kreis Gütersloh

Paderborner Straße 5
33415 Verl

E-Mail schreiben

AG der kommunalen Gleichstellungs-
beauftragten im Kreis Gütersloh

Paderborner Straße 5
33415 Verl

E-Mail schreiben

Gleichstellungsbeauftragte: Beruf und Familie in Krisenzeiten

04.08.2021

Gleichstellungsbeauftragte: Beruf und Familie in Krisenzeiten

Umfrage nimmt Folgen der Corona-Pandemie in den Blick

Besonders für berufstätige Eltern stellte die Vereinbarkeit von Arbeit und Familie während der Corona-Krise eine große Herausforderung dar. Das ergab eine Online-Umfrage, die die Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten mit Unterstützung vom Netzwerk W(iedereinstieg) durchgeführt hat. In der Zeit vom 23. September bis zum 31. Oktober 2020 beteiligten sich 1.743 Personen aus dem Kreisgebiet.

So nahmen knapp 48 Prozent der Befragten die Vereinbarkeit von Beruf und Familie während des Lockdowns als besonders herausfordernd war. Insbesondere Mütter sahen sich einer Doppelbelastung durch Homeoffice und Kinderbetreuung ausgesetzt.

Die Ergebnisse sind nicht repräsentativ, decken sich jedoch weitgehend mit den Einschätzungen von Expertinnen. Die Befragung legt nahe, dass die familiäre Rollen- und Aufgabenaufteilung zwischen Frauen und Männern weiterhin traditionell verteilt wird. Knapp 65 Prozent der befragten Frauen und 29 Prozent der Männer halten einen Rückschritt in Richtung eines traditionellen Frauenbildes für sehr wahrscheinlich.

Die Arbeitsgemeinschaft hat nach Auswertung der Umfrage kommunale Handlungsfelder benannt, um die Folgen der Corona-Pandemie unter Berücksichtigung geschlechtsspezifischer Perspektiven zu bewältigen. 

Neben der Förderung der besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf, der Unterstützung Alleinerziehender und der Sicherstellung von ausreichenden Hilfsangeboten im Bereich Gewaltschutz, wird auch die Verantwortung der Arbeitgebenden betont. Mit der Erhebung geschlechterdifferenzierter Daten sollten neue Impulse gesucht werden, um einer Retraditionalisierung der Geschlechterrollen zu Ungunsten der Frauen vorzubeugen und entgegenzuwirken.

Zum Ansehen und Herunterladen

Titelbild Gleichstellungsbeauftragte: Beruf und Familie in Krisenzeiten
Kommunale Handlungsfelder
 

Anschrift

AG der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh
Paderborner Straße 5
33415 Verl

Logo der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh